Sonntag, 23. Juni 2019

Die grüne Spitze der Insel - Paris - The Green End of the Island

Wie bereits erwähnt, habe ich zum ersten Mal das Westende der Île de la Cité betreten, auf der Insel war ich schon oft, denn hier steht die Kirche Notre Dame (https://fraumb-far-far-away.blogspot.com/2012/05/fruhling-in-paris-springtime-in-paris.html?m=0) und natürlich Saint Chapelle, das gotische Kleinod, das nur aus bunten Fenstern und geklöppelter steinerner Spitze zu bestehen scheint (https://fraumb-far-far-away.blogspot.com/2015/01/paris-saint-chapelle.html) und ich bin auch schon oft über die Neue Brücke (Pont Neuf) gelaufen, aber war noch niemals unten in dem kleinen Park, den man immer während der Seinefahrt sieht.
Es ist der Square du Vert-Galant, das bedeutet Platz des Schürzenjägers, wenn wir es mal nett ausdrücken. Gemeint ist damit Henry IV., geb 1553, ab 1589 König von Frankreich, wurde 1610 ermordet und hatte zu Lebzeiten 15 Kinder mit 6 Frauen gezeugt, seine erste Ehe blieb kinderlos. Der Park wurde 1884 ihm und seinen Mätressen zu ehren errichtet, seine Frau, Maria de' Medici braucht keinen eigenen Park, sie entstammte einer Familie der gefühlt halb Europa gehörte. Also ist der Platz für Henry und Esther und Gabrielle und Cathérine Henriette und Jacqueline und Charlotte. Außerdem ist es hier romantisch, man kann sich unter den überhängenden Weidenzweigen vor neugierigen Blicken schützen, wenn man Privatsphäre wünscht, oder einfach den Trubel der großen Stadt aussperren will. Außerdem hat er ein grünes Label bekommen, weil es hier, für einen innerstädtischen Park eine große Vielfalt and Fauna und Flora gibt. 
Außerdem gibt es noch eine Plakette für Jacques de Molay, der wurde hier 1314 auf dem Scheiterhaufen verbrannt, damals in der schlechten alten Zeit und mit ihm ging auch der Templerordens dahin, dessen letzter Großmeister er war. 
Und überhaupt ist es ein wunderschöner stiller kleiner Ort. 

English version below

























Like I mentioned before it was the first time ever I set foot on the west end of the Île de la Cíte, I’ve been often to the island, Notre Dame is here (https://fraumb-far-far-away.blogspot.com/2012/05/fruhling-in-paris-springtime-in-paris.html?m=0) and of course Saint Chapelle, the gothic gem made of stained glass windows and pillow-laced stones (https://fraumb-far-far-away.blogspot.com/2015/01/paris-saint-chapelle.html) and I often walked across the New Bridge (Pont Neuf), but I never been downstairs, in the little park one can see from the boat on a river cruise. 
It’s the Square du Vert-Galant, that mean the Place of Skirt Chaser, if we want to put it in nice words. It’s dedicated to Henry IV, born in 1553, since 1589 King of France, killed in 1610, during his lifetime he had 15 children with six women, his first marriage was childless. The park was created in 1884 to honour him and his mistresses, his wife, Maria de' Medici doesn’t need a park, she came from one of the wealthiest families of her time and the owned nearly half of Europe. So, this little green is for Henry and Esther and Gabrielle and Cathérine Henriette and Jacqueline and Charlotte. Plus, it’s quite romantic here, you can hide behind the branches of old willow trees if you want some privacy or you can shut out the sound of the big city. The place got a Green Label, because a huge range of plants and animals is to be find here, what is astounding for a inner city park.
One can also find a plate to mark the spot where Jacque de Molay was executed on the stake in 1314 and with him vanished the Order of the Temple, whose last Grand Master he was.
In the end, it’s a beautiful quiet little spot. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten